Hochwertiger Wandanstrich durch elegante Farben

Hochwertiger Wandanstrich durch elegante Farben

Legt man bei einem Farbanstrich Wert darauf, dass es sich um eine umweltfreundliche Farbe handelt, so bietet sich hier die Silkatfarbe an. Die Umweltfreundlichkeit kommt hier aufgrund der Zusammensetzung der Farbe. Diese sorgt auch für die Optik der Farbe. Welche das ist und was man sonst noch zu dieser Farbe wissen muss, kann man dem weiteren Artikel entnehmen.

Umweltfreundliche Wandfarbe

Ist man auf der Suche nach einer umweltfreundlichen Farbe, so hat man hier nicht viele Farben zur Auswahl. Eine die sich aufgrund ihrer Bestandteile anbietet, ist die sogenannte Silikatfarbe. Diese Farbe besteht im Wesentlichen aus Wasser und aus Mineralien. Weichmacher, Konservierungsstoffe oder aber auch Lösungsmittel, gibt es bei Silikatfarben nicht. Gerade aus diesem Grund, eignet sich diese Farbe auch sehr gut für Allergiker, die sonst mit Farben Probleme haben. Aufgrund der Zusammensetzung der Farbe, ist mit dieser zahlreiche Eigenschaften verbunden. Grundsätzlich kann man zum Beispiel Silikatfarben sowohl beim Streichen im Innen-, als auch im Außenbereich einsetzen. Silikatfarben sind atmungsaktiv und sehr robust. So kann man die Farbe bei Bedarf auch abwaschen, so zum Beispiel, wenn es zu Schmutz an den Wänden gekommen ist. Möglich ist das, weil die Farbe wasserfest ist. Dadurch kann man Silikatfarben auch im Außenbereich sehr gut einsetzen. Sie ist atmungsaktiv und gewährleistet damit den Austausch von Luftfeuchtigkeit in einem Raum. Problematiken wie Schimmel, wird man mit Silikatfarben nicht haben. Möchte man Silikatfarben einsetzen, so muss man genau hinsehen. Das gilt gerade bei der Anschaffung, hier gibt es nämlich nicht nur reine Silikatfarben, sondern auch Mischungen mit Dispersionsfarbe. Das hat den einfachen Hintergrund, da diese Farbe man im Regel nur in einem weißen Farbton bekommt. Wünscht man andere Farbtöne, so handelt es sich hier meist um Mischungen. Mischungen haben natürlich den Nachteil, dass bestimmte Eigenschaften von Silikatfarben so nicht mehr ganz gewährleistet sind.

Die Verarbeitung der Farbe

Möchte man Silikatfarben verarbeiten, so funktioniert das ganz normal mit einem Pinsel oder mit einer Rolle, was man hier erfährt. Durch die mineralischen Bestandteile, bekommt man hier eine ganz besondere Optik bei der Farbe. Doch man muss bei der Verarbeitung auch aufpassen, die Silikatfarbe eignet sich nämlich nicht für jeden Untergrund. Durch die Bestandteile der Farbe, kommt es hier nicht zu einem kleben der Farbschicht auf der Oberseite einer Wand. Vielmehr muss es hier zu einer richtigen Verbindung kommen, das ist aber nicht mit jedem Stoff möglich. Grundsätzlich eignen sich Silikatfarben zum Beispiel auf Putz. Bei Beton oder bei Faserzement hat man schon Einschränkungen, hier eignet sich die Farbe gut für den Innenbereich, aber weniger für den Außenbereich. Wenn man daher diese Farbe einsetzen möchte, muss man sich hier genau den Untergrund ansehen und prüfen, ob sich hier die Farbe eignet oder nicht.

Weitere Informationen bekommen Sie auf den folgenden Seiten: